Volksfestplatz Eichstätt

0001.jpg

Stark eingeschränktes Parken, aufgrund des Ausbaus der Parkplätze.

Beginn: KW 20

Öffentliche Auslegung Bebauungsplan Nr. 60 Wintershof-Ost

Vollzug der Baugesetze;
Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 60 „Wintershof-Ost “ mit Änderung Nr. 11 des Flächennutzungsplans im Parallelverfahren
hier: Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

B e k a n n t m a c h u n g

 

Der Stadtrat der Stadt Eichstätt hat in seiner Sitzung am 06.08.2015 beschlossen, den Bebauungsplans Nr. 60 „Wintershof-Ost“ aufzustellen.

Nach Durchführung der frühzeitigen öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB sowie der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB hat der Stadtrat in öffentlicher Sitzung am 18.05.2017 den Entwurf der 11. Änderung des Flächennutzungsplans sowie den Entwurf des Bebauungsplans Nr. 60 „Wintershof-Ost“ gebilligt und beschlossen, die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Behörden gemäß § 4 Abs. 2 BauGB zu den Planentwürfen durchzuführen.

Ziel und Zweck der Planung ist die bedarfsorientierte Schaffung von Wohnbaugrundstücken im Ortsteil Wintershof. Hierzu soll ein qualifizierter Bebauungsplan aufgestellt.

Um eine verträgliche Folgenutzung für die Betriebsflächen und den Gebäudebestand ehe-mals steinverarbeitender Betriebe zu ermöglichen, und die entstandene Splittersiedlung in den Siedlungsbereich einzubeziehen, sollen auch die östlich davon gelegenen Flächen in den räumlichen Geltungsbereich einbezogen werden.

Im Rahmen der 11. Flächennutzungsplanänderung soll gleichzeitig an anderer Stelle im Ortsteil Wintershof die Darstellung von Wohnbaufläche entfallen, da eine Realisierbarkeit von Wohnbebauung dort nicht gegeben ist.

 

Der Entwurf der 11. Änderung des Flächennutzungsplans sowie der Entwurf des Bebauungsplans Nr.60 „Wintershof-Ost“, jeweils in der am 18.05.2017 gebilligten Fassung, liegen gemäß § 3 Abs. 2 BauGB, jeweils einschließlich der Begründung mit Umweltbericht sowie mit den nach Einschätzung der Stadt wesentlichen, bereits vorliegenden umweltrelevanten Stellungnahmen in der Zeit vom

 

Dienstag, 06. Juni 2017 bis einschließlich Mittwoch, den 05. Juli 2017

 

im Rathaus der Stadt Eichstätt (Marktplatz 11, 85072 Eichstätt) im II. Stock an der Pinnwand vor dem Stadtbauamt während der allgemeinen Dienststunden zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus.

 

Während der Auslegefrist können gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB Anregungen und Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden.

 

Zusätzlich können die Unterlagen auf der Homepage der Stadt Eichstätt unter der Rubrik

„Rathaus à Informationen à Bauleitplanverfahren à Öffentliche Auslegung“ eingesehen

und auch heruntergeladen werden.

Planzeichnung Nr. 60 (2,6 MB)

Begründung (2,8 MB)

Änderung des Flächennutzungsplans (1,5 MB)

Schallgutachten (674,6 KB)

Umweltgutachen (2,6 MB)

Umweltbezogene Stellungnahme (1,3 MB)

Bekanntmachung öffentliche Auslegung (817,7 KB)

Loading...