Menü

Fairtrade-Stadt Eichstätt

Seit dem 27. September 2014 ist Eichstätt „Fairtrade-Stadt". Eichstätts Steuerungsgruppe ist Motor für vielfältige Fairtrade-Aktivitäten und Ansprechpartner für Engagierte, die den Fairen Handel in Eichstätt weiter voranbringen wollen.

AKTUELLES - VERANSTALTUNGEN

Mittwoch, 21. September, 19 Uhr:

„Fair steht Dir“ - Veranstaltung zur Fairen Woche 2022 zum Thema "Faire Textilien" mit Vortrag von Jano Orlando Vásquez aus Peru

Unter dem Motto "Fair steht dir #fairhandeln für Menschenrechte weltweit" beschäftigt sich die Faire Woche 2022 mit menschenwürdigen Arbeitsbedingungen und nachhaltigem Wirtschaften in der Textil-Lieferkette. Einige positive Entwicklungen haben seit dem Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch vor knapp neun Jahren mit 1.100 Toten stattgefunden, doch noch immer sind die Zustände in den Fabriken der Textilindustrie im Globalen Süden katastrophal. Noch immer gilt die Textil-Lieferkette als extrem anfällig für Menschenrechtsverletzungen und Umweltprobleme. Jano Vásquez, Geschäftsführer der peruanischen Fairtrade-Organisation Raymisa, wird zur Fairen Woche über die aktuellen Herausforderungen auf dem internationalen Textilmarkt und der aktuellen Situation der Hand- und Kunsthandwerker*innen seines Fairtrade-Verbands Raymisa in Peru berichten.

Veranstalter: Welt-Brücke Eichstätt e.V.

Ort: Evangelisches Gemeindezentrum Eichstätt, Leonrodplatz 2, 1. Stock

Zeit: 19 Uhr

Freitag, 14. Oktober, 19 Uhr:

Faire Herbst-Modenschau der Welt-Brücke

Die Welt-Brücke lädt zur großen Fairen Herbstmodenschau in die Johanniskirche ein. Von schicken fairen Strickwaren und Herbst- und Winterbekleidung über warme Strickaccessoires wie Schals und Mützen bis hin zu fairer Nachtwäsche, fairen Lederwaren und Schmuck präsentiert die Welt-Brücke faire Mode für Herbst und Winter. Tänzerinnen der Orientalischen Bauchtanzschule Mia Luna umrahmen die Modenschau nicht nur mit einer Auswahl lebensfroher Tanzeinlagen, sondern laufen selbst auch als Models mit.

Mit Getränkeausschank und Möglichkeiten zum Einkauf nach der Modenschau.

Veranstalter: Welt-Brücke Eichstätt e.V. / in Kooperation mit MIA LUNA

Ort: Johanniskirche Eichstätt

Eintritt: frei

Donnerstag, 17. November 2022, 19 Uhr, Vinzenzheim, Caritas-Pirckheimer-Haus, Eichstätt

Vortrag: "Die Regenwälder am Amazonas und was haben wir damit zu tun?"

Was genau bezeichnet den Regenwald, warum ist er so wichtig und so etwas Besonderes und was haben wir mit dem Regenwald zu tun? Diesen Fragen geht Dr. Rainer Putz, Geschäftsführer der Regenwaldladen GmbH aus Hetzerath, nach. Auf Einladung der Welt-Brücke und in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) zeigt er die Gefahrenpotentiale für die Regenwälder auf und fragt nach den Akteuren, die ihn zerstören und den Motiven, die dahinterstehen. Im zweiten Teil des Vortrages geht es um Strategien für einen dauerhaften Regenwaldschutz - Stichwort nachhaltige Nutzung durch traditionelle Bevölkerungsgruppen. Dazu werden zwei Projektbeispiele vorgestellt. Auch die momentan aktuelle politische Situation in Brasilien wird angesprochen. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit zum Kennenlernen und Erwerb von Produkten aus dem Regenwaldladen. 

 

Die Steuerungsgruppe der „Fairtrade-Stadt Eichstätt"

Die Steuerungsgruppe der „Fairtrade-Stadt Eichstätt" hat die Verantwortung übernommen, diese Auszeichnung mit Leben zu füllen. Durch die Unterstützung der Stadtverwaltung, vieler Einzelhändler, gastronomischer Betriebe, Schulen, Kindergärten und weiterer Institutionen, die bewusst faire Produkte anbieten, hat sich Eichstätt seit seiner Auszeichnung im September 2014 und der Bestätigungen des Siegels 2016 und 2018 zu einer lebendigen Fairtrade-Stadt entwickelt. Die Fairtrade-Stadt-Karte im aktuellen Flyer zur Fairtrade-Stadt Eichstätt beweist dies eindrücklich.

Die engagierten Vertreterinnen und Vertreter der Steuerungsgruppe danken allen Unterstützern und Förderern des fairen Handels herzlich und freuen sich darauf, Eichstätter Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin mit kreativen Ideen vom Fairen Handel zu überzeugen. Denn es gibt noch viel Potenzial für „Fairänderungen", durch das Konsumverhalten für faire Preise und Löhne für die Produzenten in den Entwicklungsländern zu sorgen und damit direkt Einfluss auf deren Lebens- und Arbeitsbedingungen zu nehmen.

Die Steuerungsgruppe Fairtrade-Stadt Eichstätt will auch in Zukunft als Netzwerk den fairen Handel in Eichstätt weiter entwickeln und steht als Ansprechpartner daher jederzeit bereit und freut sich auf Anregungen, Wünsche, Ideen und Fragen!

Dr. Dagmar Kusche
Weltbrücke e.V.
Schlaggasse 2
85072 Eichstätt                    
Tel. 08421/5450
kusche.luff@t-online.de

 

Flyer Fairtrade-Stadt Eichstätt (Stand 2016)

Download

Weitere Fairtrade-Akteure in Eichstätt

Auch im Bildungsbereich wird Fairtrade in Eichstätt großgeschrieben.

Seit 13.05.2016 ist die Maria-Ward-Realschule Eichstätt Fairtrade-School, als erste Schule im Landkreis Eichstätt. Über alle Fairtrade-Aktionen wird im eigenen Fairtrade-Blog berichtet.

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt erhielt die Auszeichnung „Fairtrade-University“ am 06.07.2017, die Bestätigung des Siegels wurde am 28.01.2020 bekanntgegeben.

Ansprechpartner

Herr Andreas Spreng

Partner

Logo Naturpark AltmühltalLogo Tourismusverband FrankenLogo Die Fränkischen StädteLogo Deutsche Limes-StraßeLogo Altmühl-DonauLogo Erlebe.Bayern