Nr. 9 - Ins Anlautertal und Altmühltal

Wegebeschreibung

Eichstätt

Eichstätt - Titting

Der Radweg Eichstätt – Titting verbindet zwei der schönsten Täler im Naturpark Altmühltal.
Die knapp 16 km lange Route führt von der historischen Bischofsstadt Eichstätt im Altmühltal bis ins idyllische Titting im Anlautertal. Von Eichstätt geht es zunächst bergauf auf die Jurahochebene.

Nachdem diese einzige große Steigung des Weges überwunden ist, geht es zwischen sonnigen Wiesen und Feldern weiter durch charmante kleine Dörfer, vorbei an den sehenswerten Kirchen von Preith und Pollenfeld bis nach Erkertshofen. Die Abfahrt hinunter ins idyllische Anlautertal endet in Titting. Titting mit seinem Wasserschloss eignet sich bestens für eine ausführliche Rast – danach kann man auf dem gleichen Weg zurückradeln oder auf den Anlauter-Radweg nach Kinding wechseln.
Markierung: Radweg Eichstätt – Titting

Titting - Kinding

Hier stoßen Sie auf den Anlauter-Radweg. Dieser führt über Erlingshofen und Enkering stetig bergab. Der Weg begleitet Sie auf 16 km bis nach Kinding. Das Anlautertal glänzt mit Beschaulichkeit und Burgruinen, das Wegstück bis nach Kinding aber auch mit rasanten Abfahrten. Für die Rückfahrt nach Eichstätt bietet sich eine Fahrt in der Saison am Wochenende oder feiertags mit dem Freizeitbus an – wer noch Kraft in den Waden hat, fährt auf dem Altmühltal-Radweg vorbei an Wacholderheiden 32 km über Kipfenberg zurück bis nach Eichstätt.

In Kinding haben Radler Anschluss an den München-Nürnberg-Express und in der Sommersaison am Wochenende an die FreizeitBus-Linie "Nord" nach Eichstätt oder Riedenburg.
Markierung: Anlautertal-Radweg.

Kinding - Eichstätt

Und weiter geht es von Kinding nach Kipfenberg. Es lohnt sich ein Abstecher zur Burg (Anstieg!), wo das Römer und Bajuwaren Museum Burg Kipfenberg zu Hause ist. Auf dem Weg nach Eichstätt hat man im Naturschutzgebiet Gungoldinger Wacholderheide einen wunderschönen Blick auf die Trockenrasenhänge mit ihren Wacholderbüschen, die für das Altmühltal so typisch sind. Danach führt der Weg beschaulich an der Altmühl entlang über Walting nach Pünz. Hier befindet sich das Römerkastell Vetoniana mit dem rekonstruierten Tor. Vorbei an der Universitätsbibliothek und dem barocken Hofgarten erreicht man wieder Eichstätt.
Markierung: Altmühltal Radweg

  • Länge:

    64 km

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • GPX

Befahrbarkeit und Höhenverlauf

starker Anstieg in Eichstätt

ei_oktober_08_img_0610.jpgShooting am 12. Mai 2018Anlautertal RadfahrenShooting 21.08.2018

Kompass Radtourenkarte 7011 Altmühltal-Radweg

Radtourenkarte im Maßstab 1:50.000 ...

€ 7,99
(inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten)

bikeline-Radtourenbuch "Altmühl-Radweg"

Von Rothenburg ob der Tauber nach ...

€ 13,90
(inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten)
titel-radeltouren.jpg

Radeltouren rund um Eichstätt

Radwegekarte und Tourenbeschreibung für Radtouren ab/bis Eichstätt

Loading...