Menü

Nr. 1 | Wanderung zum Saupark

Rundwanderweg 1

4 Stunden 17 km GPX - Datei

ÖPNV: Hin- und Rückfahrt möglich

Wegbeschreibung

ei_april_07_img_7720.jpg

Start- und Ausgangspunkt: Dom am Domplatz

Richtung Altmühl führt der Weg vorbei an der Touristinformation über die Spitalbrücke (linke Seite), Querung der Weißenburger Straße (B13), die Sebastiangasse und dann links die Parkhausstraße hinauf zum Frauenberg in Richtung Segelflugplatz. Sie überqueren den Flugplatz (bei Flugbetrieb besondere Vorsicht!) und gehen durch den Wald talwärts Richtung Eichstätt-Bahnhof. An der Straße gehen Sie aber links und vorsichtig entlang der Straße am Steinbruch vorbei, bis Sie nach ca. 600 m rechts durch die Unterführung kommen. Nach der Unterführung rechts zum Parkplatz (Baumgruppe und Kreuz).

Sie können hier entscheiden, ob Sie abkürzen (8 km) und den rechten Weg am Waldrand (blau) nehmen, der sie direkt nach Wasserzell führt. Oder sie gehen die Tour in den Saupark (16 km).

Am Parkplatz wählen Sie die linke, ebene Forststraße ins Kindertal. Nach ca. 2,2 km biegen Sie nach rechts ab Richtung Pavillon. Beim Pavillon folgen Sie dem rechten Weg. Nach ca. 1,2 km biegen Sie an der Kreuzung erneut rechts ab und gehen weiter zum so genannten Parkhaus. Der Weg führt Sie weiter in Richtung Wasserzell. Nach weiteren 2,5 km führt ein Weg nach links steil bergab bis zur Straße. Sie gehen durch die Eisenbahnunterführung (Achtung Verkehr!) und weiter auf der Hauptstraße durch Wasserzell. Die Markierung führt Sie dann zur Bahnunterführung bei der Kapelle. Hier folgen Sie dem Pfad nach links, welcher Sie über die Frauenbergkapelle zu einer Kastanienallee zurück nach Eichstätt führt. Beim Kolpinghaus geht es Richtung Bahnhof, über den Herzogsteg zum Rathaus, Marktplatz und zurück zum Domplatz.

Besonderheiten: Vom Frauenberg herrliche Ausblicke auf Eichstätt und das Altmühltal; altes Wegkreuz im Rebdorfer Wald; Wasserzell: spätgotische Kirche „Vierzehn Nothelfer“ mit barocker Innenausstattung; Frauenbergkapelle – barockes Marienheiligtum, 1739 von Gabriel de Gabrieli vollendet.

Einkehrmöglichkeiten am Weg: Wasserzell: Gasthof zum Hirschen. Willibaldsburg: Die Burgschänke.

Partner

Logo Naturpark AltmühltalLogo Tourismusverband FrankenLogo Die Fränkischen StädteLogo Deutsche Limes-StraßeLogo Altmühl-DonauLogo Erlebe.Bayern