4 | Römerrundtour Pfünz Adelschlag Wasserzell

Radwege Eichstätt Nr. 4

Römerrundtour

Shooting am 12. Mai 2018

Wir starten am Franz Xaver Platz direkt am Radweg Altmühltal  und schieben zuerst über den Herzogsteg, dann darf man aufsitzen, durch die enge Herzoggasse und dann dem Wegweiser (grüne Schrift/Pfeile auf weißem Grund) nach rechts die Pfahlstraße entlang. Wer noch nicht ganz munter ist, der wird es jetzt bestimmt. Denn über das historische Pflaster wird man ordentlich durchgerüttelt. Wir überqueren den Residenzplatz, nach der „Maria Ward Akademie“ geht es nach rechts in den Seminarweg runter zur Altmühl. Hier ist der Weg nun die nächsten 8 km bis Pfünz sehr gut ausgeschildert, bis er Am Bahndamm an der Eichstätterstraße endet. Nach links würde der Altmühltal-Radweg weiterführen, wir fahren aber nach rechts weg, die Beschilderung ändert sich auf Tafeln mit weißer Schrift auf braunem Grund (Radwanderweg). Wer möchte kann gleich darauf vor der Ortseinfahrt rauf zum alten Römerkastell, muss nach der Besichtigung aber wieder hierher zurück. Wir fahren die Alte Dorfstraße entlang, bis bei der Ortsausfahrt ein Straßenwegweiser den Weg nach rechts nach Tauberfeld anzeigt (Kreisstraße EI 8). Dieser wenig befahrenen Straße folgen wir ca. 3,4 km (alle 500 m wird am Straßenrand auf einer kleinen Tafel die Distanz angezeigt), und hier zweigt in einer 90°-Rechtskurve nach links der nunmehr unbeschilderte Weg nach Oberzell ab, der bald zu einer Schotterstraße wechselt und anfangs durch einen Wald führt. Wir erreichen schließlich die Ortschaft Oberzell, die zur Gemeinde Hitzhofen gehört, fahren durch die Gemeindemitte durch und die Straße endet schließlich an der Hauptstraße (nach links) bzw. Eitensheimerstraße (nach rechts). Da unser nächstes Ziel ja Eitensheim ist, fahren wir nach rechts weiter, bis wir zur B 13 kommen. 70 m vor dieser zweigt nach links ein unbeschilderter Weg ab, diesen nehmen wir und fahren parallel zur Bundesstraße, bei der ersten Unterführung vorbei ca. 700 m entlang, bis wir durch eine weitere Unterführung nach rechts abbiegen und über die vorerst unbenannte Lippershofenerstraße ins Ortszentrum gelangen, an der Gaimersheimerstraße nach rechts weg und nach 150m wieder nach rechts (direkt vor der Kirche) in die Eichstätterstraße abbiegen. Dieser folgen wir, bis sie parallel zur B 13 nach NO weiterführt und erst endet, wenn der Straßenwegweiser nach Tauberfeld zeigt (bei den 3 Holzkreuzen). Hier geht es nach links weg, bis wir in Tauberfeld über die Kräuterstraße die Pietenfelderstraße erreichen und hier nach links abbiegen. Kurz vor der Kirche zweigt nach rechts die Möckenloherstraße ab, der wir folgen, bis wir die Eisenbahn unterqueren, gleich danach geht es nach rechts weg, auch ohne weitere Wegweiser passieren wir bald zur rechten die restaurierte „Villa Rustica“ kurz vor Möckenlohe. Kurz danach überqueren wir die „Römerstraße“ in eine kleine Siedlung hinein, nach ca. 200 m geht es nach rechts und gleich wieder nach links in eine geschotterte Straße, die nach ca. 300 m im rechten Winkel nach links und nach weiteren ca. 200 m scharf nach rechts in  den Prielhoferweg abzweigt. Nach ca. 400 m zweigt der Weg nach rechts ab und führt uns auf dem Karrenweg bergaufwärts. Nach einer rechts/links-Kombination geht der Weg nach einer weiteren links/rechts-Variante nach Adelschlag und wir erreichen dort die Wittenfeldertraße. Hier geht es nach rechts, dann am Bahndamm entlang zur Kreisstraße EI 7 und folgen dieser nach links nach Ochsenfeld. Bei der Kirche zweigen wir nach rechts Richtung Wasserzell ab, beim kleinen Weiher vorbei noch ca. 400 m sanft bergauf und dann beginnt die rasante Abfahrt nach Wasserzell. Bitte Licht einschalten, denn es geht hier einmal ca. 100 m durch einen unbeleuchteten Tunnel. In Wasserzell und somit wieder im Altmühltal angekommen biegen wir vor der Kirche nach links hinunter ab, fahren am Hirschenwirt vorbei und überqueren kurz darauf die Altmühl. Kurz nach der Brücke beginnt dann der Radweg, der parallel zur Straße verläuft und erst vor der Knabenrealschule Rebdorf nach rechts abzweigt. Ab hier ist der Radweg wieder bestens beschildert und führt uns die letzten 3 km direkt zum Zentrum.

So, das war zum Teil eine ziemliche Herausforderung beim Orientieren, wir sind nach rund 45 km wieder in Eichstätt, je nach Pausen waren wir 4 bis 6 Stunden unterwegs. Die Strecke an sich ist – wenn auch großteils unbeschildert und auf öffentlichen Straßen – durchaus schön gewesen, bei der Vorfahrt war auch der Verkehr sehr bescheiden.

  • Länge:

    44 km

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • GPX

Eichstätt

bikeline-Radtourenbuch "Altmühl-Radweg"

Von Rothenburg ob der Tauber nach ...

€ 13,90
(inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten)

Deutscher Limes-Radweg

Von Bad Hönningen am Rhein bis ...

€ 3,-
(inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten)

Kompass Radtourenkarte 7011 Altmühltal-Radweg

Radtourenkarte im Maßstab 1:50.000 ...

€ 7,99
(inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten)

Kompass Wander- und Radtourenkarte 178 Unteres Altmühltal

Wander- und Radkarte im Maßstab ...

€ 9,95
(inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten)

Publicpress Radwanderkarte Altmühltal-Radweg

Radwanderkarte im Maßstab 1:50.000 ...

€ 12,99
(inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten)

Publicpress Radwanderkarte Altmühltal/Fränkisches Seenland

Radwanderkarte im Maßstab 1:100.000 ...

€ 8,-
(inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten)

Radeln im Altmühltal

Spiralisierter Radwanderführer ...

€ 10,90
(inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten)
titel-radeltouren.jpg

Radeltouren rund um Eichstätt

Radwegekarte und Tourenbeschreibung für Radtouren ab/bis Eichstätt

Stromtreter-Radkarte

Stromtreter-Radkarte

Mit dem E-Bike zu mehr Radgenuss

Loading...