Biotopgarten und Garten der Sinne

Ein Naturgarten mit charakteristischen Biotopen des Naturparks

Im Jahre 1988 wurden die wichtigsten landschaftsprägenden Naturlebensräume (Biotope) des Altmühl-Jura im Kleinformat angelegt. Stecktafeln geben Erläuterungen zu den Biotopen und den aktuell blühenden Pflanzen.

Der Garten der Sinne auf zwei aufgebauten Hochbeeten aus Kalkstein ist dem sinnlichen Naturerleben gewidmet. Mehr als 40 Pflanzen mit attraktiven Blüten, betörenden Düften oder würzigem Geschmack laden zum Anschauen, Fühlen, Riechen und Schmecken ein. Zahlreiche Schmetterlinge, Bienen und Hummeln nutzen das reiche Nahrungsangebot. Lassen Sie sich inspirieren von dieser Biotopvielfalt mitten in der Stadt und nehmen gute Ideen für den eigenen insektenfreundlichen Garten mit nach Hause.

Oder Sie genießen einfach die Ruhe am spanischen Brunnen, der unserem Partnernaturpark in Andalusien "Sierra de María - Los Vélez" gewidmet ist.

In den Sommermonaten zwischen Mai und September laden wir jeden Samstagvormittag Kinder in den Biotopgarten ein. Bei der Aktion "immer wieder samstags" entdecken Kinder viele Themen des Naturparks. Wir keschern im Teich, basteln Waldwichtel oder bauen ein Insektenhotel - immer mit ganz viel Spaß!

Größe: 1.000 m²

biotopgarten.jpgPfirsichblätterige Glockenblumespanischergarten1.jpgsam_0451.jpgspanischergarten.jpgsam_0567.jpgimg_reinhard-kovaleva_biene-nachtkerze.jpg

Preise

Eintritt frei

Öffnungszeiten

Palmsonntag bis Oktober:
Montag bis Freitag: 9 - 17 Uhr
Sa, So, Feiertag: 10 - 17 Uhr
(von Pfingsten bis zum Ende der bayerischen Sommerferien bis 18 Uhr)

November bis Palmsonntag:
Montag bis Donnerstag: 9 - 12 Uhr, 14 - 16 Uhr
Freitag: 9 - 12 Uhr

Infos zum ehemaligen Kloster Notre Dame du Sacré Coeur

Klosterkirche Notre Dame de Sacré Coeur

Informationszentrum Naturpark Altmühltal

Parkmöglichkeit für Busse

Busparkplatz am Freiwasser
Freiwasserstraße
85072 Eichstätt
Tel.: 08421/6001-0
Volksfestparkplatz
85072 Eichstätt

Wie baue ich ein Bienenhotel?

Bauanleitung (260,6 KB)

Loading...