Vorfreude mit neuen Magazinen und Broschüren

titel-urlaubsmagazin-eichstaett-2021.jpg

Tourist-Information Eichstätt startet gut gerüstet und nachhaltig in die Urlaubssaison 2021

Eichstätt. Auch wenn niemand vorhersehen kann, wie der Urlaub im Jahr 2021 aussehen wird: Die Tourist-Information Eichstätt ist vorbereitet und freut sich auf Gäste! Ihre neuen Prospekte mit allen Angeboten stehen bereits online zum Bestellen, als Blätterkatalog sowie als Download zur Verfügung – und natürlich zum Abholen, wenn die Tourist-Information wieder für Besucher geöffnet ist.

„Wir rechnen immer dann, wenn Reisen möglich ist, mit einer hohen Besucherfrequenz“: So lautet der Ausblick von Eichstätts Tourismuschef Lars Bender. „Das sehen wir als Chance: Wir nutzen diese Zeiten, um mit gutem Service und Angebot möglichst viele Erstbesucher dauerhaft für Eichstätt zu gewinnen.“

Nachhaltiger Urlaubsservice
Zu diesem guten Service gehören die neuen Broschüren der Tourist-Information Eichstätt: Im Sinne der Nachhaltigkeit wurden das Urlaubsmagazin und die Führungsbroschüre erstmals klimafreundlich gedruckt – und das, so Bender, sei erst der Anfang. Zukünftig sollen nicht nur die Printprodukte, sondern alle Aktionen und Tätigkeiten der Tourist-Information auf ihre Nachhaltigkeit hin überprüft und wenn möglich angepasst werden.

Nachhaltigkeit und Eichstätts Auszeichnung als „Fairtrade-Stadt“ gehören demnach auch zu den Themen im neuen Urlaubsmagazin. Unter dem Titel „Die schönsten Seiten unserer Stadt“ macht es Lust auf die neue Route durch den „KultURwald“, stellt „Handwerk erleben“ als wichtiges Angebot heraus und bewirbt das Online-Schaufenster, das einen Überblick über das Waren- und Dienstleistungsangebot in Eichstätt bietet. „Aller Unsicherheit zum Trotz haben wir auch der Kultur wieder viel Raum gegeben”, erklärt Bender. Mit Sicherheit ist Eichstätt immer ein „Ort der Weisheit“ – dank Katholischer Universität oder Priesterseminar. Diesem widmet sich eine Doppelseite des Magazins, das damit den Ergebnissen des Eichstätter Tourismuskonvents Rechnung trägt. Der Konvent hat sich mit der Zukunft des Eichstätter Tourismus beschäftigt und bewertet das Thema als besonders wichtig für Stadt- und Tourismusentwicklung.

Spaziergang zur Eichstätts Kraftorten
Der Eichstätter Kultur begegnet man am besten bei Führungen – worum sich eine weitere neu aufgelegte Broschüre der Tourist-Information Eichstätt dreht. Zum 350. Geburtstag des fürstbischöflichen Hofbaumeisters Gabriel de Gabrieli etwa bietet sich die Führung „Eichstätter Barock: die Leichtigkeit des Scheins“ an, die sich seinem ungeheuren Gespür für die Wirkung von Form und Raum widmet. Eichstätts bezaubernde und besinnliche Ecken stehen bei der neuen buchbaren Gruppenführung „Kraftorte“ im Mittelpunkt: Auch den Bereich „Spiritualität und Kraft“ hat der Tourismuskonvent als wichtiges Eichstätter Alleinstellungsmerkmal definiert.

200 Jahre Sebastian Kneipp
Wohlfühlen und Kraft tanken heißt es bei der Führung „Kneippanwendungen im Alltag: 200 Jahre Pfarrer Sebastian Kneipp“. Dessen Gesundheitskonzept hat auch im Laufe zweier Jahrhunderte nicht an Gültigkeit verloren und ist heute aktueller denn je. Die Kneippführung findet im Rahmen der Eichstätter Wanderwochen statt (24. April und 18. September 2021). Bei den insgesamt 17 Wanderungen im Frühjahr und Herbst (zwischen 5. April und 2. Mai sowie 18. September und 10. Oktober 2021) ist man in Eichstätts Natur unterwegs und erfährt von einem kundigen Wanderführer mehr über die Kultur und Geschichte der Stadt. Eine Übersicht aller Themen und Termine liefert die hierzu ebenfalls neu erschienene Broschüre. Sie empfiehlt zum Beispiel die Familienwanderung durch den KultURwald Eichstätt am Ostermontag (5. April) und am Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober), bei der Kinder an Aktivstationen jede Menge ausprobieren können. Bei einer weiteren Familienwanderung geht es auf den Eichstätter Fossilienpfad (11. April und 25. September 2021).

Neue Wirte bei „Eichstätt kocht…“
Wandern macht Appetit – und da schaffen die Aktionswochen „Eichstätt kocht…“ genussvolle Abhilfe. Der dazu passende Flyer informiert über die Termine 2021 und über die teilnehmenden Betriebe, die mit dem Höllbräukeller und dem Restaurant Ståderer Zuwachs bekommen haben. Bei „Eichstätt kocht… zur Fastenzeit“ (17. Februar bis 3. April 2021) kommen feine hausgemachte Suppen und Eintöpfe auf den Tisch. Leicht und frisch geht es bei „Eichstätt kocht… sommerlich“ (16. Juli bis 15. August 2021) zu und bei „Eichstätt kocht… herbstlich“ (18. September bis 10. Oktober 2021) veredeln die Genuss-Wirte Ente, Kürbis, Wild und Schwammerl zu ausgezeichneten Schmankerln. Für alle ein Fest zum Genießen ist „Eichstätt kocht… zur Adventszeit“ (26. November bis 19. Dezember 2021), bei dem ein Teil des Erlöses für einen guten Zweck gespendet wird.

Information: Tourist-Information Eichstätt; Domplatz 8, 85072 Eichstätt; Tel. 8421/6001-400; Fax: 08421/6001-408, www.eichstaett.de, tourismus@eichstaett.de

Blogger unterwegs!

vlogger-sommertage_p1010183-8.jpg

Impressionen von und Tipps für Eichstätt

Bewertungen

7364147_instagram-star.png

Wie schneidet Eichstätt bei den einschlägigen Rankings ab?

Loading...