Neuerungen im Einzelhandel

Auch für den Einzelhandel gibt es ab heute Änderungen. Drogeriemärkte, Apotheken und Lebensmittelläden bleiben unabhängig vom Inzidenzwert weiterhin geöffnet. Gärtnereien, Blumenläden, Buchhandlungen und Baumärkte müssen sich an die Regeln aller anderen Einzelhandelsgeschäfte abseits des täglichen Bedarfs anpassen. Auch für Schuhläden gelten wieder die vereinheitlichten Regelungen. Das jeweilige Infektionsgeschehen vor Ort entscheidet, ob die genannten Geschäfte öffnen dürfen.

Liegt der Inzidenzwert in der jeweiligen Region unter 50, ist es allen Geschäften erlaubt zu öffnen. Bei einem Inzidenzwert zwischen 50 und 100 kann man mit vorheriger Terminvereinbarung einkaufen. Was sich ändert: Die sogenannten "Click & Meet"- Angebote sind ab dem 12. April auch bei Werten zwischen 100 und 200 erlaubt. Bedingung hierfür ist aber ein aktueller negativer Corona-Test. Konkret muss dann ein maximal 48 Stunden alter PCR-Test oder ein maximal 24 Stunden alter Schnelltest vorgelegt werden. Bei Werten über 200 ist nur "Click & Collect" erlaubt.

Aktuelle Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

ffp2-pflicht.jpg

Verordnung und Änderungen der 12. BayIfSMV:

FAQs: deu, eng, fra, tur, rus, ara, fas | leichte Sprache, Gebärdensprache

https://www.stmgp.bayern.de/vorsorge/infektionsschutz/infektionsmonitor-bayern/#Allgemeinverfuegungen

https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php

https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/rechtsgrundlagen/

 

Bericht aus der Kabinettssitzung

Bericht aus der Kabinettssitzung vom 13. April  2021

1. Corona-Pandemie / Verlängerung der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung / Testpflicht auch für Schulkinder in Tagesbetreuung

2. Staatsregierung verlängert Ersatz von Elternbeiträgen für Kindertagesbetreuung und Mittagsbetreuung auch für April und Mai 2021 / Kommunen beteiligen sich weiterhin an Kosten

 

uebersicht.jpg

Bußgeldkatalog

aktuell (208,5 KB)

Eichstätter Wochenmarkt

ewt_se_wochenmarkt_1.jpg

-Halten Sie die Corona-Vorschriften ein-

Auf dem gesamten Areal des Marktes gilt die Maskenpflicht mit Schutzklasse FFP2 oder vergleichbare.

Ausnahme für Verkaufspersonal.

Frisch und regional

Markttage in Eichstätt

In der historischen Altstadt reiht sich Stand an Stand, Direktvermarkter und Händler bieten frische Produkte aus der Region an: Es ist Markttag in Eichstätt.

Die historische Altstadt wird zur Kulisse für ein buntes Markttreiben. Lassen Sie sich vom breiten Angebot an Fleisch, Fisch (mittwochs), Eiern, Brot und Käse bis hin zu Blumen, Honig und natürlich Obst und Gemüse überraschen. Zur Pflanzzeit gibt es Setzlinge und im Winter Tannenwedel. Saisonale Köstlichkeiten wie Spargel, Rhabarber oder Bärlauch werden gerne angeboten.

Alle, die beim Einkaufen regionale Qualität und Frische schätzen, finden am Mittwoch und Samstag Vormittag auf dem Eichstätter Wochenmarkt am Marktplatz ein vielfältiges Angebot. Fällt ein Markttag auf einen Feiertag, findet er am vorhergehenden Werktag statt.

mehr lesen

Maskenpflicht (FFP2 für Kunden) auf dem gesamten Platz!
Verkaufspersonal ist davon ausgenommen.
Vermeiden Sie bitte sich kreuzende Schlangenbildung.

Rathaus und städtische Einrichtungen, Touristinformation

Rathaus_1

Die Stadtverwaltung inklusive aller Außenstellen ist aufgrund der aktuellen Verschärfungen der Kontaktbeschränkungen zunächst bis Ende Januar weiterhin für den allgemeinen Besucherverkehr geschlossen, jedoch telefonisch oder per E-Mail erreichbar (0 84 21/6 00 10, poststelle@eichstaett.de). Die Tourist - Information, das Alte Stadttheater und die VHS sind ebenfalls telefonisch erreichbar. Ob eine Einschränkung des Parteiverkehrs darüber hinaus notwendig ist, wird rechtzeitig bekannt gegeben.



mehr lesen

Stadtverwaltung weiterhin geschlossen, jedoch erreichbar

Informationen des Bundesministerium für Gesundheit

informieren-hub-physische-gesundheit.jpg

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Loading...