Glanzlichter moderner Architektur

Ein spannendes Miteinander von Alt und Neu schufen die Diözesanbaumeister Karljosef Schattner und Karl Frey in den Gebäuden der Katholischen Universität Eichstätt.

Karljosef Schattner, sein Nachfolger Karl Frey und weitere Architekten ließen bei den Um- und Neubauten für die Universität einen modernistischen Mikrokosmos entstehen, eingebettet in historische Gebäude wie den Ulmer Hof,  das ehemalige Waisenhaus, die Orangerie oder die einstige Reitschule. Die Widersprüche zwischen verspielten Fassaden und barocken Räumen mit Beton, Glasfronten und Lochblech ergeben ein spannendes – und preisgekröntes – Miteinander und machen Eichstätt zu einem wahren Mekka moderner Architektur.

Karljosef Schattner

img_7771.jpg

Karl Frey

ehemaligereitschuleeicchstaettteilbibliothekii.jpg

Weitere Architekten (Auswahl)

k1024_img_8628.jpg
Loading...