Natur erleben beim Bootwandern auf der Altmühl

Rund 150 Flusskilometer lassen sich gemütlich entdecken. Die beste Zeit für Bootstouren in Eichstätt liegt zwischen Mai und Frühherbst.

Nicht nur wegen der langsamen Fließgeschwindigkeit ist eine Bootstour auf der Altmühl ein entspanntes Vergnügen: Die Boot- und Kanuverleiher transportieren Ihre Boote und geben Ihnen außerdem wertvolle Tipps. Die Ein- und Ausstiegsstellen sind großzügig angelegt, so dass Boote mühelos zu Wasser gelassen werden. Vor den Wehren warnen Schilder, damit Bootwanderer rechtzeitig anlegen und das Wehr umgehen können.

Tipps

Im Hochsommer sollten Sie sich vor Reisebeginn nach dem Wasserstand erkundigen, denn nach langen Trockenperioden kann der Altmühlpegel sehr niedrig sein. Ein Befahren der Altmühl ist dann in einigen Abschnitten nicht möglich.

Während der Hauptsaison und an verlängerten Wochenenden sind Sie gut beraten, Zimmer und Boote rechtzeitig zu reservieren. Auch Ruderboote und ein Tretboot in Schwanenform können Sie in Eichstätt ausleihen – ein Spaß für die ganze Familie.

Verleih und Service

ei_klipp_08___099.jpg

Bootwandern auf der Altmühl

ei_klipp_08___101.jpg

Altmühltal mit Paddel und Pedal

img_0592.jpg
Loading...