Sightsleeping im Kloster St. Walburg

Tagsüber „Sightseeing“ und nachts „Sightsleeping“, das geht auch in Eichstätt: Das Kloster St. Walburg ist in den exklusiven Kreis der bayerischen Sightsleeping Hotels aufgenommen worden.

Schlösser und Burgen gehören ebenso zu diesem Verbund der Bayerischen Tourismus Marketing GmbH wie Häuser mit zeitgenössischem Design. Wichtige Aufnahmekriterien sind besondere Ansprüche an Ambiente und Ausstattung, außerdem muss das Sightseeing schon im Hotel beginnen. Das trifft auf das als Pilgerherberge konzipierte Gästehaus der Abtei St. Walburg zu – das Gästehaus des 1035 gegründeten Klosters ist von der Geschichte und seiner gelebten Gegenwart geprägt, historische Bausubstanz und moderne Möbel sind harmonisch aufeinander abgestimmt.

Loading...