Kontaktpersonen

Herr Bittl Tel.: 08421/6001-110

Frau Michel Tel.: 08421/6001-412

Eichstätt als idealer Gewerbestandort

wirtschaftsstandort.jpg

Ein bedeutender Pluspunkt Eichstätts ergibt sich aus der Lage in der Mitte Bayerns, zentral zwischen den größten Wirtschaftsräumen München, Nürnberg, Regensburg und Augsburg.

Neben der Lagegunst und guter Verkehrsanbindung bietet das große Potenzial an qualifizierten Arbeitskräften im Raum Eichstätt weitere Standortvorteile. Zusätzlich können Unternehmen in Eichstätt von der im regionalen Vergleich moderaten Besteuerung und einer kommunalen Existenzgründerförderung profitieren. Die wirtschaftlich gesunde Struktur belegen niedrigste Arbeitslosen- und Schuldenquoten im deutschlandweiten Vergleich.

Viele weitere positive Faktoren sprechen für Eichstätt: Das Mittelzentrum ist traditionelles Zentrum für Handel, Dienstleistung und Gewerbe im Landkreis. Außerdem wird die Zentralität der Großen Kreisstadt durch eine Vielzahl übergeordneter Funktionen als Universitätsstadt, Bischofssitz und Verwaltungsstandort entscheidend aufgewertet. Entsprechend umfassend ist das zur Verfügung stehende Angebot in den Bereichen Bildung, Infrastruktur und Kultur. Als Hauptort im Altmühltal ist Eichstätt zugleich touristischer Anziehungspunkt mit vielfältigen Angeboten für die Freizeitgestaltung und in der Gastronomie. 

Positive Rankingergebnisse für den Landkreis Eichstätt finden Sie hier

Aktuelle Wirtschaftskennzahlen

Einwohner:                   13.377 (30.06.2016)
Beschäftigte: 7.330 (davon 74 % Dienstleistung, 26 % Produzierendes Gewerbe)
Pendlersaldo: 2.844 (Einpendler - Auspendler)
Arbeitslose: 1,1 %
Gewerbesteuer: 330 v.H.
Grundsteuer A und B: 360 v.H.
Übernachtungen:    135.000
Tagesgäste: 800.000

Detaillierte Wirtschaftskennzahlen finden Sie im Standortportal Bayern

Lage und Erreichbarkeit

eichstatt-verkehrsspinne-web-gross-2017_2.png
  • München und Nürnberg erreichen Sie über die Nord-Süd-Verbindung A 9.
  • Die nächsten A 9-Anschlüsse Kinding und Ingolstadt sind ca. 25 km entfernt.
  • Zu den Flughäfen München und Nürnberg ist mit dem PKW eine gute Stunde Fahrtzeit anzusetzen.
  • Über die B 13 kommen Sie in einer halben Stunde nach Ingolstadt und in einer Stunde nach Ansbach mit Anbindung an die A 6.
  • Im Süden steht über die B 16 die Ost-West-Verbindung entlang der Donau zur Verfügung.
  • Über den Stadtbahnhof Eichstätt besteht eine direkte Anbindung an die Linie Nürnberg-Ingolstadt-München.

Einen Überblick zur überregionalen Verkehrsanbindung finden Sie hier

Loading...