Museum Bergér

Wer die Schwelle zum Museum Bergér überschreitet, tritt ein in die faszinierende Welt längst vergangener Tage: Versteinerungen geben nach Millionen von Jahren einen aufregenden und informativen Einblick in die Tier- und Pflanzenwelt der damaligen Zeit.

Praktisch: Das Museum Bergér betreut nun auch den Fossiliensteinbruch für Hobbysammler am Blumenberg. Tipp: Erst die Ausstellung im Museum besuchen, sich vom freundlichen Museumsteam eine Einführung in die Fossiliensuche geben lassen, Werkzeug ausleihen und dann los in den Steinbruch! (Bei schlechtem Wetter vorsichtshalber vorher anfragen, ob der Steinbruch geöffnet ist.)

Im Museum Bergér erfährt man alles über die Entstehung der Fossilien und der Plattenkalke. Ein Trockenaquarium mit Korallen und Meerestieren, Ausstellungen zu "Edelsteine, Mineralien und Schmuck" sowie eine Ausstellung zu "Wald und Flur ergänzen das Museum. Des Weiteren kann man eine alte Lithopresse aus dem Jahr 1850 bewundern, die noch heute voll funktionsfähig ist. Sie diente als Vervielfältigung von Steinzeichnungen.

Das Museum besteht auf dem Harthof seit 1968. Die Gründung geht auf die Sammelleidenschaft von Fritz Bergér zurück. Jahrelang sammelten er und seine Brüder Versteinerungen. In mühsamer Arbeit wurden Tausende von Exponaten präpariert. Die schönsten Stücke sind im Museum zu bestaunen. Alle Ausstellungsstücke in der Fossiliensammlung wurden in den familieneigenen Steinbrüchen der Bergérs gefunden. Ein Highlight der Sammlung sind die Insektenfossilien, darunter viele Libellen, die in ungewöhnlich guter Erhaltung vorliegen.

Auch heute werden Versteinerungen im Museum präpariert: Ein Souvenir aus Stein kann man sich auch mit nach Hause nehmen. Im Museumsladen findet sich eine große Auswahl an Fossilien und Mineralien.

uv_ei_fischfrisstfisch.jpgVersteinerung eines Fisches, der bei seinem Ableben gerade einen anderen Fisch vertilgteVersteinerte Libelle

Preise

Museum:
Kinder, Schüler und Studenten: 1,00 €
Erwachsene: 3,00 €
Familien (2 Erw., 2 od. mehr Kinder): 6,00 €
Gruppen (ab 20 Personen): 2,50 € pro Person

Steinbruch für Fossiliensammler:
Kinder: 1,00 €
Erwachsene: 2,00 €
Familien (2 Erw., 2 od. mehr Kinder): 5,00 €
Führung durch das Museum: kostenlos
Einführung in das Fossiliensammeln (dringend zu empfehlen): kostenlos

Leihgebühr für Werkzeug (Hammer und Meißel pro Tag): 1,50 €
Reservierung für Werkzeug wird empfohlen, Werkzeugrückgabe zu Schließzeiten des Museums bzw. Steinbruchs


Tipp: Kombi-Karte Museum und Steinbruch
Kinder & Schüler: 2,50 €
Erwachsene: 6,00 €
Familien (2 Erw., 2 od. mehr Kinder): 13,00 €

Betriebsführung: Abbau und Verarbeitung der Solnhofener Plattenkalke im betriebseigenen Steinbruch und Schleiferei: 30,00 €; Führung nur mit Vorbestellung (Telefon 08421-97920)

Öffnungszeiten

28. März bis 30. Mai
Montag bis Freitag: 13:30 bis 17:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10:00 bis 17:00 Uhr

01. Juni bis 31. August
10:00 bis 17:00 Uhr

01. September bis 30. September
Montag bis Freitag: 13:30 bis 17:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10:00 bis 17:00 Uhr

oder jederzeit nach Vereinbarung

Parkmöglichkeit für PKW und Busse direkt am Museum

Museum Bergér
Harthof 1
85072 Eichstätt
Tel.: 08421/4663
Fax: 08421/905591

Lage

Parkmöglichkeiten für PKWs und Busse in unmittelbarer Nähe des Museums. Erreichbar auch mit ÖPNV (von Mo - Fr), Ausstieg an der Bushaltestelle "Blumenberg".

Info-Adresse

Museum Bergér
Harthof 1
85072 Eichstätt
Tel.: 08421/4663
Fax: 08421/905591
Loading...